Hohe Kurse von Kryptowahrungen wie Bitcoin, Ethereum und Zcash machen stromfressendes Mining mit Grafikkarten wieder rentabel – ein Geschaft auch wool Reparateur von Mainboards und Zubehor.

Indien Mining bezeichnet man halsdoek “Ausrechnen” von Kryptowahrungen wie Bitcoin, Ethereum oder Zcash: Statt solche Wahrungen durch halsdoek Tauschen von Euros zu kaufen, setzt man greneboom eigenen Pc darauf an, neue Coins zu “schurfen”. Damit ter nutzlicher Zeit Ertrage kommen, braucht man sehr leistungsstarke Hardware, diegene unter Last ordentlich Strom frisst: Ter Foren wird eiffrig gefachsimpelt, welche Mining-Rigs besonders rentabel sind.

Diegene Reparateur von Grafikkarten, Desktop-PC-Mainboards, Hardware-Zubehor und Gehausen dienen dennenboom Mining-Trend gerne. Im Wesentlichen zielen diegene Spezialkomponenten darauf ab, moglichst viele Grafikkarten einzubinden. Besonders beliebt sind beispielsweise Karten mit der GPU AMD Radeon RX 470, diegene im Mining-Algorithmus DiggerHashimoto laut NiceHash.com rund 25 Megahashes voor Sekunde (MH/s) leistet. Angeblich sorgt diegene Beliebtheit dieser GPU bei Minern wool Knappheit, und tatsachlich sind Karten mit AMD Radeon RX 470 oder AMD Radeon RX 570 schlecht lieferbar.

Beim Bitcoin-Mining liefern Spezialchips (ASICs) aber schon seit Jahren wesentlich hohere Hashing-Raten, diegene mittlerweile bis te dennenboom Bereich von Terahashes/s reichen.

Spezial-Mainboards

Firmen wie Asrock und Biostar liefern seit geraumer Zeit besondere Mining-Mainboards wie stropdas ASRock H81 Professional BTC R2.0 mit Billig-Chipsatzen und moglichst vielen PCI-Express-Slots. Letztere dienen der Anbindung der Grafikkarten, diegene dabei aber nicht direkt aufs Mainboard gesteckt werden: Es gibt namlich keine ATX-Standardgehause, diegene mehr mits viertal oder funf PCIe-Grafikkarten aufnehmen konnen, diegene inklusive Kuhler zwei Slots belegen. Solche Dual-Slot-Grafikkarten brauchen mehr Platz.

Mainboards und Zubehö,r fü,r Mining-Rigs (11 Bilder)

(Bild: c’t/Christian Hirsch)

Biostar erlautert auf einer Webseite zum Thema Mining, dass diegene hauseigenen Mainboards auch eine besondere BIOS-Setup-Option besitzen, um mehr mits drei Grafikkarten gleichzeitig einzubinden.

Auf dennenboom Prozessor oder stropdas RAM kommt es bei Mining-Rigs mit PC-Basis nicht an: Diegene Rechenleistung stammt praktisch ausschlie lich aus dennenboom Grafikkarten.

USB-3.0-Kabel wool PCIe x1

Mehr indien viertal Dual-Slot-Grafikkarten voetstappen nicht ter ATX-Gehause und wurden darin wohl auch uberhitzen, Mining-Rigs stecken deshalb ter offenen Montagerahmen, bei denen sechs bis acht Grafikkarten oberhalb des Mainboards und von einem oder zwei Netzteilen angeordnet sind.

Um jede Grafikkarte mit einem PCIe-x1-Slot des Mainboards zu verbinden, gibt es spezielle Adapterkarten, diegene wiederum billige USB-3.0-Kabel zum Wegtransport des PCIe-Signals verwenden. Man kann solche “powererd Riser Cards” gleich im Zehnerpacks bei Aliexpress, Amazon oder eBay thuisbezorgen, aber auch einzeln bei deutschen Versandhandlern wie Caseking.

Viel Power = viel Strom

Diegene AMD Radeon RX 470 zieht unter Last bis zu 120 Watt, wool sechs solcher Karten plus ein LGA1151-Mainboard mit beispielsweise Celeron G3930 muss man mit rund 800 Watt rechnen. Bei 85 Prozent Wirkungsgrad des ATX-Netzteils kommt man auf rund 940 Watt Leistungsaufnahme an der Steckdose, bei 24 Stunden Betrieb ergeben sich daraus 22,6 Kilowattstunden (kWh) professional Tag. Zahlt man 29 Cent professional kWh, muss der Miner also Kryptogeld von mehr mits 6,60 Euro taglich liefern, damit man aus der Verlustzone kommt – aber halsdoek ist noch ohne Hardware-Kosten gerechnet.

Gibt man beispielsweise 2100 Euro wool diegene Komponenten aus und sie waren zwei volle Jahre lang konkurrenzfahig, dann kamen voor Tag rund Two,90 Euro wool diegene Amortisation der Hardware hinzu. Damit sich also ein Minin-Rig uberhaupt amortisieren kann, musste es zwei Jahre lang rund um diegene Uhr storungsfrei laufen und bei konstantem Strompreis von 29 ct/kWh Kryptowahrung im Wert von knapp Ten Euro taglich generieren.

Angesichts der schnell schwankenden Kurse bleibt halsdoek Kryptogeld-Mining ein Risiko-Investment: Beim obigen Beispiel gibt man 2100 Euro wool Hardware aus und professional Jahr zusatzlich 2400 Euro wool Stromkosten. Fallt der Krypto-Kurs drastisch, ist der Betrieb des Miners plotzlich unrentabel.

Related movie: BITCONNECT EDM REMIX (Utter SONG)


No comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>